Traureden - Svenja Scheumann

Traureden

Traureden gibt es in den verschiedensten Formen, sei es die standesamtliche oder die kirchliche Trauung. Beide Traureden sind an Vorgaben gebunden und bieten wenig persönlichen Gestaltungsspielraum für das Brautpaar. Ganz anders sind hierzu freie Traureden! Was sich konkret hinter einer freien Traurede verbirgt, wie sich der Ablauf einer freien Trauzeremonie gestaltet und wie ich meine persönlichen Traureden schreibe, findet ihr auf dieser Seite.

Was ist eine freie Trauung?

Eine freie Trauung ist das Pendant zur kirchlichen Trauung. Weltlich und frei. Sie kann keineswegs den rechtlichen Akt, sprich das Standesamt, ersetzen. Dafür kann sie aber vieles mehr. Sie ist frei, frei von Zwängen, Bräuchen und Orten. Frei in der Art und Weise der Rede. Frei in der Gestaltung. Frei im Ablauf. Frei nach dem Motto: Alles kann, nichts muss.

Habt ihr schon eine Vorstellung wie eure freie Trauung ablaufen soll?
Lasst es mich wissen. Ich gestalte eure Zeremonie gerne frei nach euren Vorstellungen. Denn auch ich bin frei und habe mir keine Rahmenbedingungen gesetzt, die ich unbedingt einbauen oder die ich auf keinen Fall durchführen möchte.

Ihr habt noch keine Vorstellung wie eure freie Trauung ablaufen soll?
Lasst es mich wissen. Ich gestalte eure Zeremonie gerne frei nach eurer Liebesgeschichte. Auf dieser Seite findet ihr schon mal erste Anregungen. Lasst euch Zeit beim Stöbern. Werdet kreativ oder lasst mich für euch kreativ werden!

Liebe

Gehst du morgens früh um sieben, ist auch meine Nacht vorbei,
nur dein Duft ist mir geblieben und ich rieche noch uns zwei
auf den Kissen, an der Decke, in die ich meine Nase stecke.
Sehnsucht hab ich bis halb drei. Dann genieß ich die zwei Stunden,
in denen ich mich auf dich freu. Und dann kommst du, willst mich sehen,
willst mich streicheln und noch mehr. Schon ist es um mich geschehen,
denn ich liebe dich so sehr.

♥ Autor Wolf Dietrich

Wie ist eine freie Trauung aufgebaut?

Eine Freie Trauung sollte grundsätzlich nicht länger als 60 Minuten dauern. Für den Zuhörer sind 30-45 Minuten ein angemessener Rahmen, in dem er uns seine volle Aufmerksamkeit schenken wird und wir eine rundum gelungene Zeremonie gestalten können.

Der Hauptteil meiner Rede soll eurer Liebesgeschichte gewidmet sein. Ihr seid an eurem großen Tag der Mittelpunkt des gesamten Geschehens und diesen besonderen Stellenwert möchte ich in meiner Rede auch eurer Liebesgeschichte schenken. Sie soll noch einmal erstrahlen, Emotionen hervorrufen, euch und eure Gäste in Erinnerungen schwelgen lassen. Diesen Teil gestalte ich frei mit euch. Und dann gibt es den Teil, den ihr frei mit mir gestaltet. Nämlich den Teil, den wir um eure Geschichte bauen. Gedichte, Zitate, Reden der Angehörigen, Wünsche, Rituale, Lieder und den großen Moment des Ringtausches.

 

JA Wort & Ringtausch

Das JA Wort und der Ringtausch sind maßgeblich dafür entscheidend, ob ihr als Paar den Bund der Ehe eingeht. Ganz gleich ob standesamtlich, kirchlich oder weltlich. Ihr seid hierin frei, ob ihr euch bei diesem wunderbaren Augenblick noch schöne Worte, ein Eheversprechen, sagt. Ihr könnt euch im Vorfeld jeweils einzeln Worte für euren Partner überlegen oder euch abstimmen und gemeinsame Worte füreinander finden. Ihr könnt sie euch laut und hörbar für eure Gäste sagen, still und leise nur für euch oder auch in einem Kuvert dem Partner überreichen, damit sie nur der jeweils andere lesen kann. Da wir gänzlich frei in der Gestaltung sind, ist dies kein muss. Dafür aber eine sehr schöne Geste, die einen sehr besonderen Augenblick innehält.

Lacht, bis euch die Luft wegbleibt, haltet euch an der Hand, verliebt euch ständig neu, seid euch treu und lasst es knistern für die Ewigkeit!

Welche Rituale gibt es?

Es gibt viele Rituale für freie Trauungen, hier findet ihr erste Ideen.

Ritual Brot und Salz

Brot & Salz

Ein Ritual, bei dem eure Gäste nicht mit einbezogen werden. Ein Symbold der Gesundheit und des Wohlstandes.

Jeder von euch bricht ein Stück von einem Leib Brot ab, taucht es in eine Schale voll Salz und füttert damit euren Partner. Dieses Ritual geht auf mehrere Jahrhunderte zurück. Als sich noch nicht jeder Bürger Salz leisten konnte. Daher wird es auch in Verbindung mit Reichtum gebracht. Ein kostbares Gut, was euch in eurer Ehe einen guten Wohlstand bescheren soll.

Ritual Liebesbrief

Liebesbrief

Ein Ritual, bei dem eure Gäste nicht mit einbezogen werden. Ein Symbol eurer gemeinsamen Liebe.

Ihr schreibt euch im Vorfeld gegenseitig einen Liebesbrief, den ihr euch aber nicht zeigen dürft. Während der Zeremonie werde ich euch und euren Gästen diese Zeilen nacheinander vorlesen. Ein Gänsehautmoment! Bei dem es Lacher als auch Tränen geben kann. Denn oftmals kommen Worte zum Vorschein, die ihr eurem Partner noch nie gesagt habt, die bislang nur in euren Gedanken existiert haben. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ob ihr eurem Partner einfach Danke sagt, euch einen Liebesbrief schreibt oder einfach nochmal einen Höhepunkt eurer Beziehung erzählt. Es ist ein sehr inniger Moment bei dem eure gegenseitige Liebe ohne Zweifel zum Vorschein kommen wird.

Ritual Ringe wandern lassen

Ringe wandern lassen

Ein Ritual, bei dem eure Gäste mit einbezogen werden. Ein Symbol für euer ewiges Band der Liebe.

Eure Ringe werden vor der Traufrage oder vor eurem Eheversprechen auf ein Band gezogen. Dieses Band schlängelt sich durch die Reihen eurer Gäste. Jeder Gast kann so seine Wünsche und seinen Segen an euch in die Ringe sprechen. Wenn die Ringe wieder bei euch ankommen, enthalten sie sehr viel gute Energie, die euch durch euer Eheleben begleiten soll.

Bei einer sehr hohen Gästeanzahl kann man alternativ auch ausgewählte Reihen das Band geben oder gar von Hand zu Hand reichen.

Ritual Schutzkreis

Schutzkreis

Ein Ritual, bei dem eure Gäste mit einbezogen werden.

Ein Symbol der Verbundenheit. Eure Familie und/ oder Freunde streuen einen Kreis aus Kräuter und Blumen um euch. Jede Kräuter- und Blumenart steht hierbei für einen besonderen Wunsch. Diese Wünsche können von euren Gästen beim Streuen verlesen werden oder ich übernehme diese Aufgabe.

Um eine noch romantischere Stimmung zu erzeugen, kann man Windlichter in den Kreis integrieren. Diese können ebenfalls eure Gäste entzünden. So seid ihr ganz nah mit euren Lieben verbunden.

Wunschbaum

Ein Ritual, bei dem eure Gäste mit einbezogen werden. Ein Symbold für das ewige Leben.

Eure Familie und/ oder Freunde beschriften im Vorfeld eine Karte mit deren persönlichen Wünschen an euch als Brautpaar. Während der Zeremonie werden diese Wünsche an ein  Bäumchen gehängt und ihr habt im Nachhinein eine schöne Erinnerung an eure Zeremonie. Es kann eine Zimmerpflanze oder auch ein Bäumchen sein, welches in einen Garten eingepflanzt wird. Ihr schenkt bei diesem Ritual neues Leben, was euch euer Leben lang begleiten soll.

Wünsche

Hätte ich drei Wünsche frei, die dich und mich betreffen,
wäre mein Wunsch Nummer drei, dass wir zwei uns niemals hassen.
Wäre mein Wunsch Nummer zwei, dass wir keine Zeit verpassen,
und am meisten wünsch ich mir, dass wir uns niemals verlassen.
Denn alles ist nur schön mit dir.

♥ Autor Wolf Dietrich

Preis

Mein Preis setzt sich zusammen aus einem unverbindlichen Kennenlerngespräch im Vorfeld für etwa eine Stunde, ein Abstimmungsgespräch für die freie Trauung für etwa drei Stunden, um euch und eure Liebesgeschichte kennenzulernen, sowie Gespräche mit euren Trauzeugen und/ oder engsten Vertrauten für je etwa 30 Minuten. Natürlich sind jegliche Rückfragen per Telefon, WhatsApp oder E-Mail bis zu eurem großen Tag, Hilfestellungen und meine Kreativität für die Gestaltung der Trauung, des passenden Rituals, der Lieder, das Verfassen der individuell zugeschnittenen Rede und die freie Trauung an dem Ort, den ihr gewählt habt. Im Nachhinein bekommt ihr von mir natürlich eure Traurede postalisch oder per E-Mail zugeschickt.

Für diese Leistung berechne ich 800,00 € inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Anfahrtskosten sind separat zu tragen und belaufen sich auf 0,60 €/ km von Berlin oder Nürnberg aus und werden je nach Verbrauch bei Zugtickets oder Flügen berechnet.

Ich lerne meine Paare am liebsten persönlich kennen, um ein Gespür für die zwischenmenschliche Energie des Paares zu bekommen und eben auch zwischen den Zeilen lesen zu können. Da wir aber in der heutigen Zeit andere technische Methoden zur Verfügung haben, ist auch ein Skype Gespräch willkommen.

Auf einen Blick

Unverbindliches Kennenlerngespräch etwa eine Stunde

Abstimmungsgespräch zu eurer Liebesgeschichte etwa 3 Stunden

Gespräche mit euren Trauzeugen jeweils etwa 30 Minuten

Rückfragen per Telefon, WhatsApp, E-Mail

Kreativität in der Gestaltung eurer freien Trauung

Individuell zugeschnittene freie Traurede

Anfahrtskosten nach Aufwand von Berlin oder Nürnberg aus

800,00 € inklusive Mehrwertsteuer

Kontakt

Ihr möchtet mich gerne kennenlernen? Super! Ich freue mich auf eure Nachricht.

Deine Telefonnummer

Tag der Trauung

Hiermit bin ich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.