Wie geht ihr am Besten mit den Wetterlagen zu eurer Hochzeit um?
884
post-template-default,single,single-post,postid-884,single-format-standard,cookies-not-set,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0.2,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,,qode-page-loading-effect-enabled,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Drei Wetterlagen, Zwei Empfehlungen, Ein Goodie für die Braut!

lachendes-brautpaar-unter-einem-regenschirm

Drei Wetterlagen, Zwei Empfehlungen, Ein Goodie für die Braut!

Die perfekte, die beste und die schlechteste Wetterlage für eure Hochzeit. Wie geht ihr damit um? Wie könnt ihr reagieren?

Für alle Wetterlagen am Hochzeitstag gewappnet zu sein, ist in erster Linie keine einfache Aufgabe. Denn wir alle wissen, dass das Wetter nicht beeinflussbar und absolut unbeständig ist, egal zu welcher Jahreszeit. Jedoch haben wir zumindest einige Mittel und Wege, die wir ausnutzen können um gut vorbereitet zu sein.

Von welchen Wetterlagen spreche ich denn nun?

Die perfekte Wetterlage 

Die wohl mit Abstand begehrteste Wetterlage eines jeden Brautpaares sind wohlig warme Temperaturen, weiße kleine Wölkchen, die die Sonne immer wieder schön durch strahlen lassen und die Freie Trauung in einen Hauch von Frühling und Sommer eintauchen lassen. Eben genau so warm, dass die Braut kein Jäckchen braucht und der Bräutigam unter seinem schicken Anzug nicht zerfließt. Daher ist diese Wetterlage kaum eine über die ich groß sprechen muss. Wenn ihr morgens aufwacht und dieses Wetter vorfindet, werdet ihr von alleine ein Lächeln im Gesicht haben.

Die beste Wetterlage

In vielen Köpfen schwirrt gerade diese, scheinbar ideale, Wetterlage immer umher. Wenn die wohlig warmen Temperaturen nicht eintreffen, dann sind viele Brautpaare davon überzeugt, dass strahlender Sonnenschein ohne ein Wölkchen am Himmel hundert Mal besser ist als irgendeine andere Wetterlage. Gut ok. Sonnenschein ist schöner anzusehen als Sturm und Regen. Jedoch gilt auch hierbei ein paar Punkte zu beachten.

Eure weiblichen Gäste können sich zwar gut vorbereiten in dem sie ihr luftigstes Kleid tragen. Aber was ist mit den Herren? Sie werden dennoch einen Anzug tragen und in ihm zerfließen. Somit gilt einmal mehr darauf zu achten, dass eure Hochzeitsgesellschaft gerade bei der Freien Trauung weder einen Hitzestich noch einen Sonnenbrand erleiden müssen.

1. Empfehlung:

Nutzt zum Beispiel Zerstäuber Fläschen*, die ihr mit kühlen Wasser gefüllt. So können sich eure Gäste während der Trauung immer wieder abkühlen. Oder ihr besorgt euren Gästen einen kleinen Sonnenschirm*, einen Mini Ventilator* oder auch einfach direkt eine Sonnencreme*. Egal welche Idee ihr wählen werdet, eure Gäste werden in jedem Fall Durst haben. Dafür eignen sich sehr gut kleine Drinkflaschen*. Diese könnt ihr wohl gemerkt auch als nützliche Gastgeschenke vermerken. Eure Gäste werden es sehr zu schätzen wissen.

Grundsätzlich gilt, wenn eure Location auch noch kurzfristig die Freie Trauung mit Sonnenschirmen ausstatten kann, dann nehmt das Angebot an. Es gibt nichts schlimmeres für eure Hochzeitsgäste als schwitzend der Freien Trauung aufmerksam lauschen zu müssen. 

Die schlechteste Wetterlage

Was ist nun die schlechteste Wetterlage, die sich ein Brautpaar vorstellen kann? Ist es der Dauerregen? Das Gewitter? Der Sturm? Oder die Kälte? Eines ist sicher, keinem der genannten Wetterlagen wird ein Freudenaufschrei entgegen kommen. Beim Dauerregen und Gewitter sind alle Brautpaare davon überzeugt, dass die Hochzeitsbilder auch direkt ins Wasser fliegen werden. Aber den Zahn kann ich euch ziehen. Hochzeitsbilder können auch mit Regenschirm* einen ganz besonderen Zauber haben. Denkt daran, wenn es nur nieselt kann die Freie Trauung ebenfalls noch immer im Freien stattfinden. Besorgt euren Gästen einfach je einen Regenschirm* und sie sind gewappnet für die Zeremonie. Ebenso ist es mit tosendem Wind. Viele Bräute haben Angst, dass die Brautfrisur dem nicht standhält. Aber auch da kann ich euch beruhigen. Sprecht einfach mit eurem Friseur, wie er eure Frisur einer jeden Wetterlage anpassen kann.

Und was ist nun mit Kälte? Ein unerwarteter Kälteeinbruch kann zu kurzfristigen Planänderungen führen. Eben gerade für die Freie Trauung. Die Freie Trauung kann aber dennoch in den meisten Fällen draußen stattfinden, da ein Kälteeinbruch oft nicht gleich Winter bedeutet. Besorgt für diesen besonderen Fall noch ein paar warme Decken* für eure Gäste. Wärmer angezogen haben sie sich gewiss ohnehin schon.

2. Empfehlung:

Es gibt für jede Wetterlage eine Lösung, die ihr noch schnell und effektiv im Sinne für euch als Brautpaar als auch für eure Hochzeitsgäste umsetzen könnt. Wovor ihr aber niemals gefeit seid ist eure eigene Stimmung. Lasst euch nicht die Laune verderben nur weil das Wetter am Morgen eures großen Tages nicht so aussieht, wie ihr es euch erträumt habt. Mit euch als Brautpaar steht und fällt den ganzen Tag die Stimmung. Da ihr wahrscheinlich eh schon vermutet habt, das es regnen wird, könnt ihr euch eigentlich auch schon wieder freuen. Denn ihr seid bestimmt schon längst passend auf diese Wetterlage vorbereitet. Freut euch darüber!

Goodie für die Braut:

Zwei wunderschöne Schirme, die euch zum einen vor der Sonne schützen* und euch im Regen wieder erstrahlen* lassen sollen.

Fotos von Daniela Knipper

(*Partnerlink)

Erleichtert euren Gästen die Suche nach einem passenden Hochzeitsgeschenk für euch, erstellt ganz einfach über diesen Link eure persönliche Wunschliste und zeigt sie euren Hochzeitsgästen!

Svenja Scheumann
svenja@stimme-der-herzen.de
No Comments

Schreibe einen Kommentar